Die Farbformen

Hier eine kleine Übersicht der häufigsten und beliebtesten Farbvarianten der Leopardgeckos


Die drei Albino Linien

Den Albinos fehlt das so genannte Melanin was für die schwarze Färbung zuständig ist.
Jedoch sind alle drei Albino Linien Genetisch nicht gleich und daher wenn man sie miteinenader Kreuzt entstehen Wildfarbene Jungtiere.

Der Tremper Albino

Der Tremper Albino wurde als erstes von Ron Tremper im Jahre 1996 gezüchtet und ist die älteste der drei Albino Linien.

Die Merkmale sind hellbraune Zeichnung und hellere Augen als bei Wildfarben.

Der Bell Albino

Der Bell Albino ist die jüngste der drei Albino Linien und wurde von Mark Bell im Jahre 1999 das erste mal gezüchtet.
Die Merkmale sind hellbraune Zeichnung und rote Pupillen.

Rainwater Albino

Der Rainwater Albino wurde 1998 von Tim Rainwater das erste mal gezüchtet.

Er hat als Merkmale den hellsten Körper und die dunkelsten Augen.

Zeigt aber viel Ähnlichkeit mit dem Tremper Albino.


weitere Farbformen


Sunglow

Sunglow ist eine Kombination aus einer der drei Albino Linien und SHTCT ( Super Hypo Tangerine Carrot Tail).